Trotz Corona Virus werden alle Bestellungen fristgerecht bearbeitet und versandt.
DIY Bilderrahmen

DIY Bilderrahmen

18. Januar 2013

Wie bekomme ich Ordnung in meine Schmucksammlung?

Schmuckaufbewahrung Rahmen Schmuckrahmen als Schmuckaufbewahrung - Foto: Marcus Niesel

Ihr glaubt nicht, dass es unzählige hübsche Möglichkeiten gibt, seinen Schmuck übersichtlich aufzubewahren? Schmuckladen ist für euch immer auf der Suche, nach neuen Ideen, die Ordnung in jede Schmucksammlung bringt! Und auch heute haben wir wieder ein Anregung für euch, die auch noch einfach nach zu basteln ist. Diesmal funktionieren wir einen einfachen Bilderrahmen um, in dem ihr zur Abwechslung mal euren eigenen Schmuck in Szene setzen könnt. Im Video erklärt euch Marcus, wie ihr diese Schmuckaufbewahrung selbst herstellen könnt. Damit ihr nicht nur Ohrringe, sondern auch Ketten oder Armreifen befestigen könnt, haben wir dafür noch Haken entworfen. Wie ihr die aus einfachem Draht herstellen könnt, zeigen wir euch natürlich auch.

Das brauchst du:

  • Bilderrahmen
  • Metallblech/Lochblech z.B. aus Aluminium
  • Schere
  • Stift
  • Heißklebepistole
  • Seitenschneider
  • Rundzange
  • Silberdraht

 

 

Step by Step Bilderrahmen

Neben dem Video gibt es auch wieder eine schriftliche Anleitung, falls ihr „schwarz auf weiß“ lieber mögt. So wird hier noch einmal jeder Schritt einzeln erklärt:

1)  Schneidet das Lochblech auf die passende Größe zurecht. Dazu nehmt ihr die Rückplatte des Bilderrahmens und übertragt die Größe, mit Hilfe eines Stiftes, direkt auf das Blech. Tipp: Zum Schneiden könnte auch eine einfach Schere reichen, falls das Blech dünn genug ist. Ist das Blech dicker als 1mm solltet ihr besser eine Blechschere verwenden!

2) Nun könnt ihr das Blech in die Rückseite des Bilderrahmens einsetzen. Eventuell vorhandene Haken könnt ihr entfernen. Die werden nicht mehr gebraucht. Gegebenfalls das Blech noch gerade biegen.

3) Nun klebt ihr das Blech fest. Dazu tragt ihr mit der Heißklebepistole den Leim auf, wo das Blech aufliegt.

Haken für Ketten und Armbänder

Haken für Ketten und Armbänder Haken für Ketten und Armbänder - Foto: Marcus Niesel

1) Nehmt den Draht und die Rundzange. Dann „kneift“ ihr mit der Zange in den Anfang des Drahtes und biegt ein paar Millimeter zu einer kleinen Schlaufe.

2) Biegt dann in die entgegengesetzte Richtung einen größeren Haken.

3) Für die Befestigung an das Lochblech nehmt ihr wieder das Spitze Ende der Zange undail.de biegt wieder in die andere Richtung. Damit wird der Haken dann in das Blech „eingehakt“.

4) Schneidet den restlichen Draht mit dem Seitenschneider ab.

Und wieder eine Idee in unserer Sammlung zur Schmuckaufbewahrung! Mal eine andere Verwendung eines Bilderrahmens. Gefällt sie euch?

Kommentiere diesen Artikel