Trotz Corona Virus werden alle Bestellungen fristgerecht bearbeitet und versandt.

Location für die Hochzeit


Inhalt

1. Die Hochzeit in einem Restaurant
2. Hochzeiten auf  Schlösser und Burgen
3. Heiraten in einem Hotel
4. Die Hochzeit im Freien
5. Außergewöhnliche Orte zum Heiraten


Heiraten - aber wo? Finden Sie die perfekte Location

1. Die Hochzeit in einem Restaurant

Als Hochzeitslocation eignen sich viele Orte. Besonders beliebt sind für die anschließende Feier Restaurants. Natürlich ist bei der Auswahl zu bedenken, wie viele Gäste man erwartet. Daraufhin sollte man das passende Restaurant auswählen. Und ganz wichtig: rechtzeitig anfragen! Nicht, dass das ausgesuchte Restaurant dann schon ausgebucht ist. Zu empfehlen ist auch, das Restaurant vorher getestet zu haben. Denn böse Überraschungen will man am Hochzeitstag ja nicht erleben. Darum wird oft das Lieblingsrestaurant bevorzugt. Damit alles glatt läuft an diesem wichtigen Tag, ist eine To-Do Liste, die man rechtzeitig aufstellt, eine große Hilfe. Als Erstes Wunschtermin beim Restaurant buchen. Zweitens, Anzahl der Gäste dem Restaurant mitteilen. Drittens, der Restaurantführung die genauen Zeiten mitteilen, wann einzelne Gänge serviert werden sollen usw. Ihre Gäste sollen ja nicht unnötig lange auf ihr Essen warten müssen. Viertens, die Tisch-und Sitzordnung klären. Wer soll wo hin? Wie sollen die Tische arrangiert werden? Gern vergisst man solche relativ unwichtigen Dinge. Hat das Restaurant genug Platz für eine Band? Oder doch lieber ein DJ? Und zu guter Letzt, was am wichtigsten ist: das Essen. Bevorzugen Sie ein Büfett, bei dem sich Ihre Gäste auch zu später Stunde noch bedienen können? Oder soll es lieber ein exklusives 4-Gänge Menü sein? Die Restaurantleitung hilft Ihnen sicher weiter.

2. Hochzeiten auf Schlösser und Burgen

Manchmal muss es einfach etwas ganz Besonderes sein. Und eine Hochzeit auf einem Schloss ist definitiv unvergesslich. Wenn Ihre Hochzeit märchenhaft werden soll, ist eine mittelalterliche Burg oder ein herrschaftliches Schloss einfach die perfekte Location. Hierbei gibt es aber einige Aspekte zu beachten. Nicht alle Schlösser oder Burgen bieten diesen Service an. Suchen Sie sich eine Location, von der Sie wissen, dass dort Hochzeiten gefeiert werden können. Oder fragen Sie nach, ob Ihr Traumschloss diesen Service bietet. Wie bei anderen Locations sollten Sie hier darauf achten, rechtzeitig zu buchen - bei Schlössern und Burgen so zeitig wie möglich, da durchaus viele andere Paare auch auf die Idee kommen könnten. Viele solcher Locations bieten schon spezielle Hochzeitsangebote, in denen Service, Essen und so weiter enthalten sind. Manchmal wird aber nur die Örtlichkeit zur Verfügung gestellt und man muss sich selber um den Rest kümmern. Fragen Sie bei der Buchung unbedingt nach. In manchen Schlössern und Burgen ist es sogar möglich, sich auch trauen zu lassen und nicht nur die Feier abzuhalten. Erkundigen Sie sich einfach, ob das Schloss oder die Burg, die Sie bevorzugen, ein Standesamt integriert hat. Bitte denke Sie aber daran, bei Ihrem örtlichen Standesamt eine sogenannte Überweisung zu holen, um im Schloss heiraten zu können. Bitte beachten Sie auch, ein entsprechendes Budget einzuplanen, da Hochzeiten oder Feiern hier meist recht kostspielig sind.

3. Heiraten in einem Hotel

Der Vorteil bei einer Hochzeitsfeier im Hotel ist, dass Sie und Ihre Gäste gleich dort übernachten können und nicht erst alle nach Hause fahren müssen. Bitte passen Sie die Wahl des Hotels der Größe der Feier an. Je mehr Gäste Sie haben, umso größer sollte auch das Hotel sein. Reservieren Sie genug Zimmer. Am Besten ist es jedoch, wenn man das Hotel komplett für sich buchen kann. So werden keine anderen Gäste, die nicht zur Feier gehören, belästigt. Die meisten Hotels verfügen über eine Feiermöglichkeit, egal ob ein großer Saal oder ein Terrasse. Ist an das Hotel noch ein Restaurant angeschlossen, umso besser. Dann kann man die Verpflegung komplett in deren Hände geben.  Das Team des Hotels übernimmt dann die Dekoration, das Essen, das Arrangement, und oft auch die musikalische Unterhaltung, denn viele Hotels verfügen über Kontakte mit Musikern oder DJs. Das nötige Equipment steht auch meist schon bereit. Und für das Katerfrühstück am nächsten Morgen wird auch gesorgt. Wie Sie sehen, ist eine Feier im Hotel in allen möglichen Aspekten vorteilhaft. Suchen Sie sich am Besten ein Hotel in einer schönen Lage heraus – sei es an einem See oder tief im Wald. Die Möglichkeiten sind unendlich.

4. Die Hochzeit im Freien

Möchten Sie im Sommer heiraten, bietet sich eine Feier im Freien an. Die Möglichkeiten hier sind fast unbegrenzt. Fußballfans können im Stadium heiraten, Meerliebhaber am Strand, Naturliebhaber am See – fast alles ist möglich, sofern das Wetter mitspielt. Eine Feier im Freien ist jedoch nicht so leicht zu organisieren wie zum Beispiel eine Feier im Hotel. Hier muss man oft selbst alles organisieren. Oder man wendet sich an spezielle Organisationsfirmen, die sich auf Hochzeiten im Freien spezialisieren. Aber so eine Hochzeitsfeier ist sicherlich die individuellste Form, sich das Ja-Wort zu geben. Man kann seine Träume so verwirklichen, wie man will. Hat aber auch sehr viel Arbeit. Leider gibt es einen großen Nachteil: bei dieser sogenannten freien Trauung ist man im rechtlichen Sinne nicht richtig verheiratet. Man muss, wenn die Ehe rechtlich anerkannt sein soll, entweder noch standesamtlich oder kirchlich heiraten. Wen das aber nicht stört, sucht sich für diese freie Trauung einen freien Theologen, der die Trauung vollzieht. Dies ist besonders nützlich bei Paaren mit unterschiedlichem Glauben, die sich sonst vielleicht streiten würden, wie nun geheiratet werden soll. Bitte beachten Sie auch, eine Ersatzlocation zu organisieren, falls das Wetter Ihnen kurzfristig einen Strich durch die Rechnung machen sollte.

5. Außergewöhnliche Ort zum Heiraten

Neben den schon genannten Locations gibt es natürlich auch noch ganz außergewöhnliche Orte zum Heiraten. Möglichkeiten gibt es viele, und die Ideen sind fast unbegrenzt. Bitte beachten Sie auch hier, dass jede Hochzeit im Freien oder an außergewöhnlichen Orten als freie Hochzeit gesehen wird, die rechtlich nicht als richtige Vermählung zählt. Stellt das kein Problem dar, kann man so gut wie alles machen, was einem so vorschwebt. Es gab schon Paare, die sich unter Wasser haben trauen lassen, aber dann sollte auch der Theologe, der die Trauung vollzieht, „wasserfest“ sein. Beliebt, aber trotzdem nicht gewöhnlich, sind Trauungen auf Schiffen oder Booten. Das Gefühl von Freiheit ist sicher unbeschreiblich. Liegt das Schiff oder Boot jedoch noch vor Anker und ein Standesbeamter vollzieht die Trauung, ist diese rechtskräftig. Manche Kreuzfahrtschiffe bieten auch spezielle Hochzeitsangebote. Während man zu Beispiel eine Rundreise um das Mittelmeer macht, kann man ganz einfach an Bord getraut werden und das sogar rechtskräftig, denn ein amtlicher Standesbeamter vollzieht die Vermählung im Hafen. Im Angebot enthalten ist auch meist die anschließende Hochzeitsfeier, sodass man sich um nichts kümmern muss. Und wie bei einer Hochzeit im Hotel muss man sich keine Gedanken machen, wie man nach Hause kommt. Aber sicherlich gibt es noch viele andere außergewöhnliche Orte um zu Heiraten, wie zum Beispiel auf einem Hochhausdach, oder man mietet sich einfach einen Privatjet.