Analoguhren

Geschlecht

Verkaufspreis

  • -
  • Ziffernblattfarbe

    Armbandfarbe

    Armbandmaterial

    Gehäusefarbe

    Gehäusematerial

    Gehäuseform

    Uhrenglas

    Steinbesatz

    Marke

    Analoguhren

    Auch wenn der Fortschritt der Digitalisierung zunimmt, so kommt die Analoguhr niemals aus der Mode. Besonders für Kinder, die gerade die Uhr lernen, ist eine Analoguhr ein tolles Geschenk. Dass Analoguhren gegenüber Digitaluhren vom Funktionsumfang Nachteile mit sich bringen stimmt nur bedingt: heutzutage finden sich auch viele Analoguhren mit Datumsanzeige, Beleuchtung und einer inbegriffenen Stoppuhr. Ob auffälliges Design oder schlichtes Armband: wählen Sie aus unserem Angebot die Uhr, die Sie in Zukunft tragen möchten und zeigen Sie, dass die Analoguhr auch heute noch im Trend ist.

    Set Descending Direction

    Was ist eine Analoguhr?

    Eine Analoguhr ist eine Uhr im klassischen Sinne. Sie zeichnet sich durch die analoge Anzeige der Uhrzeit mithilfe von Zeigern aus. Der Begriff „Analoguhr“ ist erst später in Abgrenzung zur Digitaluhr entstanden, die die Uhrzeit durch Ziffern anzeigt. Heute wird die Analoguhr in der Umgangssprache auch Zeigeruhr genannt. Eine Analoguhr besteht aus einem Uhrwerk im Innern der Uhr, das aus vielen kleinen Rädern besteht. Es kann entweder von einer Feder oder von einer Batterie angetrieben werden. Hinzu kommt das Zeigerwerk, das für uns sichtbar unter der Glas- oder Kunststoffscheibe ist. Es besteht mindestens aus einem Stundenzeiger und einem Minutenzeiger. Zusätzlich kann ein Sekundenzeiger hinzukommen. Die Analoguhr ist somit der Klassiker unter den Uhren und vor allem bei Damen und Kindern sehr beliebt.

    Wie funktioniert eine Analoguhr?

    Eine Analoguhr hat es in sich! Die Arbeitsweise der Uhr ist sehr komplex und es ist schwierig, sich vorzustellen, wie so eine Analoguhr funktioniert. Wir möchten Ihnen hier trotzdem einen kleinen Einblick geben in das kleine Wunderwerk.

    Alles beginnt mit der Feder. Ohne Energie funktioniert keine Uhr – deshalb gibt es bei einer Analoguhr entweder ein Aufzugsrad oder eine Batterie. Durch das manuelle Aufdrehen mit der Hand oder durch die Batterie wird die Feder gespannt. Nun läuft die Energie der Feder durch die gesamten Teile der Uhr hindurch. Das Innere einer Analoguhr besteht aus vielen kleinen Rädern und Trieben. Die Energie der Feder wird also von Rad zu Rad weitergegeben. Wenn sie beim Minutenrad ankommt, wird damit der Minutenzeiger bewegt, das Stundenrad bewegt den Stundenzeiger. Wie schafft es die Uhr, immer richtig zu gehen? Dafür ist die Unruh verantwortlich. Das ist ein Schwungrad, das den Takt angibt.

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum eine Analoguhr tickt? Das liegt an der Hemmung der Uhr, die die Verbindung zwischen dem Getriebe und der Unruh ist. Die Hemmung ist für die Taktweitergabe verantwortlich und verursacht das typische Ticken einer Uhr.

    Es ist faszinierend, was alles in so einer kleinen Armbanduhr steckt. All die Räder, Triebe und Zeiger sorgen dafür, dass wir stets zuverlässig an unserem Handgelenk die Uhrzeit ablesen können.

    Welche Marken bieten Analoguhren an?

    Das Angebot an Analoguhren auf dem Markt ist riesig. Da kann schon einmal die Frage auftauchen, von welcher Marke die neue Armbanduhr am besten sein sollte.

    Von Fossil gibt es viele Analoguhren in den unterschiedlichsten Designs. Dabei zieht sich der Vintage-Look, der typisch für Fossil ist, durch alle Uhrendesigns hindurch. Egal ob mit Metall- oder Lederarmband – hier ist für jeden etwas dabei.

    Die Uhren von DKNY versprühen einen Hauch von New York an Ihrem Handgelenk. Das Design ist jung und dynamisch, passt aber auch wunderbar zu besonderen Anlässen.

    Analoguhren von Ice Watch wirken sportlich und jugendlich – Uhren für Trendbewusste. Unter der großen Farbenvielfalt wird garantiert auch Ihre Lieblingsfarbe dabei sein!

    Auch Esprit stellt Analoguhren für stilbewusste Frauen her. Die Uhren überzeugen durch klares Design und hohe Qualität.

    Die Uhren von Adidas sind trendig und sportlich. Damen wie auch Herren werden hier ihre funktionale und beständige Uhr finden.

    Bei SchmuckLaden.de können Sie sich von vielen Marken inspirieren lassen und die Analoguhren auch untereinander vergleichen. Stöbern Sie einfach in dem reichhaltigen Angebot an Marken!

    Aus welchem Material sollte das Armband einer Analoguhr sein?

    Heutzutage hat man auch bei Armbändern für Uhren die Qual der Wahl. Soll die Armbanduhr mit Leder, Stoff, Kunststoff oder Metall am Handgelenk befestigt sein? Mag ich Abwechslung und möchte auch bei meiner Uhr das Armband austauschen können? Egal welche Wünsche Sie haben, auf dem Uhrenmarkt wird so gut wie jeder Wunsch bedient.

    Natürlich sollten Sie bei der Auswahl Ihrer neuen Analoguhr beim Armband zunächst einfach darauf achten, was Ihnen gefällt und welches Material Sie am angenehmsten finden. Doch es gibt auch einige spezielle Eigenheiten der Materialien: Bei einer Analoguhr, deren Armband aus Metall besteht, kann es vorkommen, dass sie bei Bewegungen klappert. Wen das stört, der sollte lieber zu anderen Materialien greifen. Bei Kunststoff-, Kautschuk- und bei Metallarmbändern kann es zum Schwitzen der Haut unter der Uhr kommen. Das ist bei Leder weniger der Fall. Ein Lederarmband wiederum muss aber regelmäßig gepflegt werden und eventuell nach einer gewissen Zeit auch ausgetauscht werden.

    Die Wahl des Armbandmaterials Ihrer Uhr hängt also ganz von Ihren Vorlieben und Bedürfnissen ab sowie von den Tätigkeiten oder Anlässen, zu denen Sie die Armbanduhr tragen möchten.

    Analoguhren für Kinder

    Spätestens zum Schulanfang erwacht in Kindern der große Wunsch nach einer eigenen Armbanduhr. Schließlich will man das Erlernte Lesen von Uhren ja auch praktisch anwenden. Und was bietet sich da besser an als die eigene Armbanduhr?

    Auf dem Uhrenmarkt gibt es ein breites Angebot an Analoguhren für Kinder. Die niedlichen Designs lassen das Kinderherz höher schlagen. Es ist schon fast ein Brauch, dem Kind zum Schulanfang eine eigene Armbanduhr zu schenken. Dabei sollte vor allem auf die Vorlieben des Kindes geachtet werden. Kinderuhren sind meist mit niedlichen Motiven versehen. Da lässt sich für jeden Geschmack das Richtige finden. Zum Beispiel kann auf dem Ziffernblatt ein Pferd sein oder das Armband ist mit Blümchen verziert. Für Jungs gibt es Fußballmotive und Dinosaurier. Natürlich gibt es auch einfarbige Armbänder. Eine Armbanduhr ist in jedem Fall ein schönes Geschenk für Grundschulkinder.

    Gibt es eine analoge Uhr, die nicht tickt?

    Für viele ist das Ticken von Analoguhren ein Grund, auf diese zu verzichten und lieber zu digitalen Uhren zu greifen. Komplett kann das Ticken meist nicht unterdrückt werden, aber es gibt besonders geräuscharme Uhren. Der Sekundenzeiger kann zum Beispiel kontinuierlich laufen („schleichende Sekunde“), anstatt von Sekunde zu Sekunde zu springen. Das verhindert das Ticken. Meist sind solche geräuscharmen oder geräuschlosen Uhren jedoch teurer als andere.

    Gibt es eine analoge Uhr, die 24 Stunden anzeigt?

    Ja, wer hätte es gedacht, es gibt auch analoge Uhren, die 24 Stunden anzeigen. Auf dem Ziffernblatt sind nicht wie üblich 12 Stunden eingetragen sondern 24. Der Stundenzeiger dreht sich also im Laufe des Tages von der 1 bis zur 24. An welcher Stelle sich die Zahl 24 befindet, ist nicht einheitlich. Es kann also anfangs etwas verwirrend sein, wenn man die Uhrzeit ablesen möchte. Analoge Uhren mit 24-Stunden-Anzeige haben einen Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeiger. Es muss also nicht unbedingt eine Digitaluhr sein, wenn man die Uhranzeige in 24 Stunden haben möchte.

    Mischung aus Analog- und Digitaluhr

    Für alle, die sich nicht entscheiden können, oder die neben den Zeigern gern noch eine digitale Datumsanzeige haben möchten, gibt es Mischungen aus Analog- und Digitaluhr. Das kann ganz individuell ausfallen, je nachdem welche Funktionen der Kunde digital und welche er analog haben möchte. In den meisten Fällen handelt es sich um analoge Uhren mit Zeigern, die durch digitale Funktionen ergänzt werden.

    Wie kann man mit einer Analoguhr die Himmelsrichtung bestimmen?

    Hier noch ein Tipp, wie Sie mit Ihrer Armbanduhr ganz ohne Kompass die Himmelsrichtung bestimmen können: Richten Sie den Stundenzeiger auf die Sonne aus. Auf der Winkelhalbierenden zwischen der 12 und dem Stundezeiger befindet sich nun Süden. (Gilt nur für die Nordhalbkugel) In der Sommerzeit ist es etwas anders: Da liegt Süden auf der Winkelhalbierenden zwischen der 1 und dem Stundenzeiger.

    Analoguhren online kaufen

    Sie möchten Ihre neue Analoguhr online kaufen? Dann sind Sie bei SchmuckLaden.de genau richtig! Hier finden Sie eine große Auswahl an Analoguhren von vielen verschiedenen Shops und Marken. Verschaffen Sie sich einen Überblick und finden Sie mithilfe der Filterfunktionen Ihre Traum-Uhr! Bei SchmuckLaden.de können Sie sich Ihre neue Analoguhr aussuchen und werden dann zu dem jeweiligen Partnershop weitergeleitet, um dort die Uhr zu kaufen.