Trotz Corona Virus werden alle Bestellungen fristgerecht bearbeitet und versandt.
DIY: Schmuck zu Weihnachten verpacken

DIY: Schmuck zu Weihnachten verpacken

17. Dezember 2014


Inhalt

1. Schmuck-Verpackung: Kette im Organza-Säckchen verpacken
2. Schmuck-Verpackung: Armband in der Luftpost
3. Schmuck-Verpackung: Schmuck in der Christbaumkugel verpacken


Geschenke für unter 50 €

Schmuck verpacken: 3 Verpackungsideen für Weihnachten

Habt ihr alle beisammen, Geschenke meine ich natürlich? Was dachtet ihr denn?! ;) Gut, dann bewegen wir uns heute noch einen Schritt nach vorn. Denn mal ehrlich, Geschenke brauchen eine schöne Verpackung. Man kann den tollsten Schmuck verschenken, ohne Verpackung ist der nur halb so schön. Wer jetzt sagt, wir wären nur auf Äußerlichkeiten bedacht, der soll erst einmal schauen, wie viel Liebe mitunter in so einer schönen Geschenkverpackung steckt. Hier also ein paar Ideen, wie ihr Schmuck zu Weihnachten verpacken könnt.

1. DIY Schmuck-Verpackung: Kette im Organza-Säckchen verpacken

Schmuck muss zu Weihnachten verpackt werden, Punkt! Das geht auch wirklich in den meisten Fällen viel einfacher, als ihr denkt. Und so ist mein erster Tipp leicht und schnell umgesetzt. Ihr braucht nur ein Organza-Säckchen, etwas Watte oder Engelshaar und eine Kette (funktioniert auch mit einem Armband oder einem Ring). Das Organza-Säckchen wird mit etwas Watte ausgelegt, darauf drapiert ihr dann die Kette und bindet das Säckchen zu. Wer mag streut noch ein paar Glitzersterne mit hinein.
Schön kommt es, wenn ihr am Organza-Säckchen noch ein selbst gebasteltes Namensschild oder ein Monogram festbindet.

2. DIY Schmuck-Verpackung: Armband in der Luftpost

Dieser Tipp macht sich gut, wenn ihr Schmuck zu Weihnachten nicht nur verpacken, sondern auch per Post verschicken wollt. Dafür braucht ihr einen Luftpolsterumschlag, natürlich ein Armband, eine Karte und glitzernde Streuteile aus Folie oder Konfetti. Schreibt ein paar liebe Worte auf die Karte, legt sie in den Umschlag, dann das Armband hinein und nun noch jede Menge glitzernde Streuteile. Gut verkleben, dann erwartet den Empfänger beim öffnen seiner Weihnachtspost eine glänzende Überraschung.
Funktioniert natürlich auch mit anderen Schmuckstücken, nur zu klein sollten sie nicht sein.

3. DIY Schmuck-Verpackung: Schmuck in der Christbaumkugel verpacken

Der letzte Tipp ist ein ganz romantischer und zugleich auch dekrativer Vorschlag, wie ihr Schmuck an Weihnachten verpacken könnt. Dafür braucht ihr eine durchsichtige Christbaumkugel aus Glas und felxiblen Schmuck, wie zum Beispiel eine filigrane Kette oder ein paar kleine Ohrstecker. Und vielleicht noch etwas Lametta in Gold oder Silber.
Nehmt den Anhänger an der Glaskugel vorsichtig ab und legt ein paar Lametta-Fäden in die Kugel (ist kein Muss). Dann legt ihr die Kette oder die Ohstecker hinein und setzt den Kugelanhänger wieder oben auf.
Die Kugel könnt ihr dann an den Tannenbaum hängen, vielleicht noch effektvoll mit einem roten oder goldenen Stoffband verziert. Oder schön in einer Box drapieren. Eine gelungene Schmuckverpackung mit Überraschungseffekt, meint ihr nicht auch?

Susann

Kommentiere diesen Artikel