Styleguide: Die richtige Kette für jedes Oberteil

Styleguide: Die richtige Kette für jedes Oberteil

23. Januar 2014


Inhalt

1. So findet ihr den passenden Halsschmuck für Oberteile mit Kragen
2. Die perfekte Kette für kragenlose Oberteile


Wie finde ich den perfekten Halsschmuck?

Das Outfit steht, Ohrringe angelegt, Kette am Hals und das neue aufregende Kleid am Körper, das ihr euch letztens geleistet habt. Aber irgendetwas stimmt nicht an diesem Bild und so steht ihr noch minutenlang vorm Spiegel und überlegt, was es denn sein könnte. Das Kleid sitzt perfekt, der Schmuck harmoniert untereinander. Was bitte stimmt nun an diesem Bild nicht?! Irgendetwas muss es doch sein, denn so ganz glücklich werdet ihr mit diesem Outfit nicht. Kleiner Tipp: Auf Farben bei Mode und Schmuck achtet ihr. Doch wie sieht es mit den Kombinationsmöglichkeiten zwischen  eurem Halsschmuck und euren Oberteilen aus? Denn hier gibt es ein paar Tricks und Kniffe, die ihr kennen solltet. Dann müsst ihr auch nicht mehr unschlüssig vorm Spiegel stehen und rätseln, welches Detail euren Look noch schöner macht.

1. So findet ihr die passende Halskette für Oberteile mit Kragen

Im Winter tragen viele von uns wärmende Rollkragenpullover oder hoch geschlossene Shirts, die wärmen und uns vor zugiger Kälte schützen. Auf Ketten wird dann schnell mal verzichtet. Doch das muss nicht sein. Sofern der Pulli nicht zu dick und grob gestrickt ist, kann immer auch eine schöne Kette dazu getragen werden.

ausschnitte_mit kragen

Grobe Ketten für den Rollkragenpullover

Rollkragenpullover sind perfekt für alle groben Ketten. Diese können aus großen, schweren Gliedern bestehen oder auch aus dem Bereich der aktuellen Statementketten stammen. Große Steine oder andere großflächigen Elemente machen sich um einen hoch geschlossenen Kragen erst richtig gut. Mädels, jetzt könnt ihr euch auch mal den Schmuck eures Liebsten ausborgen. Sofern er denn auch nur mindestens eine grobe Kette besitzt.

Die richtige Kette bei kleinem Kragen bzw. kleinem Bündchen am Hals

Auch ein simples Shirt, das im kalten Winter nicht selten Bestandteil unseres Zwiebel-Looks ist, kann durch den richtigen Halsschmuck optisch aufgewertet werden. Ein breites, nah am Hals sitzendes Collier oder eine andere enge Kette (zum Beispiel große Perlen) sehen hier besonders hübsch aus. Momentan immer noch sehr angesagt sind Kragenketten. Wenn ihr also den Eindruck habt, bei diesem Look fehlt etwas und ihr wollt mal eine andere Art von Kette ausprobieren, dann legt euch einfach diesen zusätzlichen „Kragen“ an. Wichtig nur: Die Kette sollte in ihrem Design bzw. ihrer Struktur nicht zu klein sein. Dann könnte sie innerhalb dieses Outfits schnell untergehen.

Kettenanhänger bei klassischen Blusen

Viele klassische Blusen haben einen Kragen, der nicht zu klein ist und nur ein wenig unterhalb des Halses angesetzt ist. Bei diesem Ausschnitt machen sich alle filigranen Ketten gut, an denen ihr einen größeren Anhänger befestigt. Wichtig nur: Sind andere Verzierungen an der Bluse, zum Beispiel Rüschen, dann sollte der Anhänger nicht zu auffällig sein. Es gilt also die altbekannte Devise: Weniger ist manchmal mehr.

Diese Kette passt zum Wasserfallkragen

Oberteile mit einem Wasserfallkragen sind eine willkommene Abwechslung in unserem Kleiderschrank, findet ihr nicht? Da diese Kragenform meist selbst schon sehr voluminös ist, braucht es die Kette selbst aber nicht sein. Schmale Gliederketten, mit fein definierten Anhängern, geben mit dieser Form ein gutes Doppel ab. Die Kette (samt Anhänger) sollte allerdings nicht über den Ausschnitt selbst hinausreichen, sondern immer oberhalb enden.

2. Die perfekte Kette für kragenlose Oberteile

Sobald es etwas wärmer wird, zeigen wir liebend gern mehr Haut. Die hoch geschnittenen Oberteile verschwinden ganz hinten im Schrank, wir wollen schließlich Luft an unsere Haut lassen. Das geschieht in Form von Tops und Kleidern mit schönen Ausschnitten, die nicht selten auch ein wenig tiefer blicken lassen. Was könnte da einen krönenderen Abschluss bilden, als eine schöne Halskette?! ;)

ausschnitte_passende Ketten

Edle Colliers bei einem runden Ausschnitt

Ihr habt ein Shirt mit einem runden, tiefen Ausschnitt? Dann solltet ihr richtig auftrumpfen und ein tolles Collier dazu tragen. Die Form des Colliers mit verschiedenen (Edelstein-)Reihen und deren sanften Fall unterstützt die Form eures Dekolletés.  Dieser Look ist besonders dann perfekt, wenn das Shirt kleine Ärmel (auch kleinere Puffärmel) aufweist.

Ein Mehrreiher für das Bandeau-Top

Wenn der Fokus ganz auf den Schultern liegt, sollte sich der Halsschmuck zwar etwas zurückhalten. Bieder und kleinkariert braucht er dennoch nicht sein. Ein schmaleres Collier, wieder nah am Hals, passt gut zum Bandeau-Top. Oder setzt auf etwas größere Werte und schmückt euch zu diesem Top mit einer großflächigen Kette, die bis über den oberen Saum des Bandeau-Tops hinausreicht. Der bewusste Bruch zwischen der Kette und dem geraden Schnitt des Tops bietet einen schöne Eyecatcher.

Ein Statement setzen bei eckigen Ausschnitten

Eigentlich ist es schon eine ungeschriebene, aber dennoch einprägsame Formel: Ein eckiger Ausschnitt verlangt ein ähnliches Pendant als Kette. Gut, eckige Kettenformen gibt’s nicht wie Sand am Meer. Und sie stehen auch nicht jedem. Da sieht es schon viel besser aus, wenn ihr eine filigrane Kette mit einem eckigen Statement-Anhänger schmückt. Der Anhänger sollte nicht zu tief in den Ausschnitt hineinragen, dann wirkt das Ensemble besonders harmonisch.

Auffälliger Halsschmuck bei einer asymmetrischen Schulter

Es gibt kaum einen verführerischen Look, als den mit einer asymmetrischen Schulter.  Hier wird nackte Haut angedeutet, aber dennoch nicht zu viel gezeigt. Der gesamte Look wirkt locker und ungezwungen. Und genau das sollte die Kette auch unterstreichen. Ein strenger Look ist hier fehl am Platz. Hier dürft hier richtig auftrumpfen und große, auffällige Ketten mit verspielten Elementen tragen.

Neckholder verlangen ähnlichen Halsschmuck

Bei einem Neckholder-Top findet sich meist ein V-Ausschnitt bzw. ein länglicher Ausschnitt, der etwas mehr Dekolleté zeigt. Da dieser Ausschnitt sehr genau definiert ist, verlangt er auch noch einem ebenso stark ausgeprägten Ketten-Zwilling. Verläuft der Ausschnitt also recht spitz, dann wählt ihr einfach eine Kette, die einen Kettenanhänger in ähnlicher Form aufweist. Bei einem etwas runderen Ausschnitt, sollte dann auch der Anhänger ein paar Kurven zeigen. Eigentlich gar nicht so schwer, oder?

V-Ausschnitt und üppiger Halsschmuck: Das ideale Paar

Einen V-Ausschnitt findet ihr nicht nur bei Neckholder-Tops, gerade auch Strickjacken oder Pullover können oft mit diesem Ausschnitt punkten. Welche Kette ihr dann dazu wählt, hängt auch davon ab, was drunter getragen wird. Wird keine weitere Lage unter dem V-Ausschnitt getragen, dann setzt ihr am besten auf einen üppigen Halsschmuck. Gut machen sich hier Ketten, die in der Vorderpartie stark ausgestaltet sind, also einen oder mehrere auffällige Anhänger besitzen. Die Kette selbst ist dagegen recht schmal. Oder eben wieder ein langes Collier, dessen schmückender Schwerpunkt im Bereich des Dekolletés liegt.

Tragt ihr noch ein anderes Top darunter, dann hängt es wiederrum von dessen Form ab, welchen Halsschmuck ihr wählt. Wäre das ein Bandeau-Top, dann greift ihr hier einfach zum Collier und schaut, welches (tief sitzend oder eng anliegend) besser zu beiden Kleidungsstücken passt.

Lange Ketten beim U-Boot-Ausschnitt

Dieser Ausschnitt betont die weiblichen Schultern so, wie es kein anderer kann. Was viele von uns hierbei vergessen: Auch der Hals steht bei diesem Styling im Fokus. Und mit der falschen Kette kann der tolle Look schnell zunichte gemacht werden. Oberste Regel beim U-Boot-Ausschnitt: Tragt dazu eine lange Kette. Lange Ketten strecken optisch und verhindern, dass der Hals leicht gestaucht wirkt. Optimal sind beispielsweise lange Perlenketten, gern auch mehrere miteinander kombiniert. Sie sollten nicht zu schwer sein und wenn, dann nur kleine Kettenanhänger besitzen, die sich wie verspielte Details in diesen Look einfügen.

Kurviger Halsschmuck für den herzförmigen Ausschnitt

Den herzförmigen Ausschnitt findet ihr zum Beispiel bei Korsagen oder engen Shirts, nicht selten in Verbindung mit zarten Stoffen oder Rüschen. Hier werden eure Kurven stark betont, die Kette sollte das nur noch einmal mehr unterstreichen. Eine Kette, die knapp über dem Ausschnitt endet, ist hierfür ideal. Und bitte immer eine Kette wählen, die ihr mit einem runden oder herzförmigen Anhänger kombinieren könnt. Die fügen sich harmonisch in den gesamten Look ein. Schließlich müsst ihr mit euren Reizen doch nicht geizen. Ganz besonders, wenn ihr für euer Styling den herzförmigen Ausschnitt gewählt habt.

Nun aber los und ran ans Kombinieren! Ich denke, dass ich euch mit diesem Blogpost eine kleine Hilfe im Styling-Dschungel sein konnte. Vermisst ihr eine bestimmte Form oder wisst ihr noch immer nicht, bei welchem Look eure Lieblingskette den besten Eindruck hinterlässt? Dann schreibt mir doch, indem ihr einen Kommentar hinterlasst. Gemeinsam lässt sich auch dafür eine Lösung finden, ganz bestimmt. ;)

  • Sophie89 28. Januar 2014

    Echt schöner beitrag. Hilft mir echt weiter, welche kette denn nun zu welchem oberteil passt. Danke :)

Kommentiere diesen Artikel