Trotz Corona Virus werden alle Bestellungen fristgerecht bearbeitet und versandt.
Der Ethno-Trend als Look des Sommers

Der Ethno-Trend als Look des Sommers

30. Mai 2013

Farbenprächtige Muster & animalische Prints - Ethno als heißer Trend des Sommers

Seit vielen Jahren ist der Ethno-Look fester Bestandteil der Modewelt, man könnte fast schon sagen, Ethno sei zeitlos modern. Doch diesen Sommer ist die Ethno-Kleidung mehr als nur ein verspielter Klassiker. Die Mode, die sich vom Wort Ethnologie ableitet und sich durch einen Stilmix indianischer, aztekischer oder asiatischer Elemente und Symbole auszeichnet, gehört diesen Sommer zu den heißesten Trends und ist von den Kleiderstangen kaum wegzudenken. Aber warum ist der Ethno-Look eigentlich so beliebt? Und wie schaut der Ethno-Trend 2013 genau aus? Das verrate ich euch heute. Dazu habe ich die farbenprächtige, gemusterte Kleidung, die Accessoires und natürlich auch die Schuhe mal genauer unter die Lupe genommen und verrate euch mit welchen Ethno-Trends ihr ab sofort punkten könnt. Solltet ihr euch aber fragen: "Wie kombiniere ich den Ethno-Trend richtig?" - Dann habe ich natürlich auch eine Antwort für euch parat ;)

1. Der Ethno-Trend als Sommermode zum Träumen

Mode im Ethno-Style ist Mode, die einfach zum Träumen einlädt. Ob es nun folkloristische Elemente, verspielte Ornamente, animalische Muster oder handwerkliche Meisterleistungen sind, die künstlerisch verschiedenste Stoffe und Materialien kombinieren - der verspielte Ethno-Trend zieht einen in den Bann! Noch dazu ist der Trend wie geschaffen für den Sommer, denn neben dekorativen Mustern und Ornamenten zeigt sich die Kleidung im Ethno-Look äußerst farbenfroh. Die Farbpalette reicht von strahlenden Türkis und Azurblau über naturverbundene Oliv- und Erdtöne bis hin zu knalligem Papaya und Zinnoberrot und weckt in Kombination mit Elementen verschiedener Naturvölker oder animalischen Prints die Lust auf Fernweh, Urlaub und Safari. Es ist also nicht verwunderlich, dass Ethno im Sommer 2013 ein heiß begehrter Trend ist. Das Urlaubsfeeling kommt mit dem Trend von ganz allein!

2. So schaut der Ethno-Trend im Sommer 2013 aus!

Der Ethno-Trend ist diesen Sommer nicht nur bei der Kleidung ein absoluter Hingucker, sondern auch bei den Schuhen und den Accessoires. Trotzdem fange ich erstmal bei der Kleidung an, denn hier kann mein Auge dem Look nicht entgehen. Der Trend beginnt dieses Jahr schon bei den Hosen - gemusterte Hosen haben sich zum absoluten Must-Have entwickelt und mit ihren sommerlichen Farbkombinationen wecken sie in jedem Fall das Urlaubsfeeling in uns. Auch farbenprächtige Kleider mit kreativen, mediterranen oder gar tierischen Mustern sind wieder voll angesagt. Die Sommerkleider im Ethno-Look dürfen auch gern ein bisschen länger sein und uns zu einer anmutigen Sommerschönheit werden lassen. Ebenso gehören leichte, gemusterte Blusen und mit Ornamenten bedruckte Bikinis und Tücher fest zum Ethno-Trend diesen Sommers.

Auch bei den Schuhen liegt Ethno gerade voll im Trend. Luftig, leichte Espadrilles sind zur Zeit sehr begehrt; die bequemen Sommerschuhe zum Hineinschlüpfen, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammen, machen durch ihren Ursprung, ihre sommerliche Optik und ein Tragegefühl wie barfuß gleich in mehrfacher Hinsicht Lust auf den Ethno-Trend. Auch bei den Sandaletten stehen diesen Sommer die Zeichen auf Ethno. Sandaletten mit hohen Krokabsätzen und verspielten Stoffmustern oder Keil-Sandaletten aus Leder mit eingearbeiteten, dekorativen Perlen und Nieten komplettieren den Ethno-Trend auch bei den Schuhen.

Bei den Accessoires bestimmt Ethno ebenfalls den Look des Sommers. Bunte, mit Ornamenten gemusterte Tücher peppen nicht nur so manches Outfit auf, sondern lassen sich auch bestens im Haar tragen und sorgen für eine frische sommerliche Frisur. Aber auch beim Schmuck ist der Ethno-Trend mittlerweile zum festen Bestandteil geworden. Hübsche Wickelarmbänder aus Leder, Armreifen aus Holz, große, schimmernde Ohrringe mit bunten Perlen oder bunte Perlenketten und Colliers machen so den Ethno-Look perfekt. Gerade beim Schmuck im Ethno-Stil werden verschiedene Materialien miteinander kombiniert. Vergoldete oder Versilberte Metalle treffen auf Leder, tolle Halbedelsteine oder farbige Glasperlen und zaubern einen mediterranen, sommerlichen Look.

3. Wie kombiniert man den Ethno-Trend?

Solltet ihr euch auch für den Ethno-Trend begeistern, aber nicht so recht wissen, wie ihr die Sachen kombinieren sollt, habe ich ein paar kleine Styling-Tipps für euch parat. Sehr schön wirkt der Trend immer, wenn ihr die gemusterte Kleidung, Schuhe und Accessoires in ähnlichen Farbtönen miteinander kombiniert. Erdtöne, also oliv, beige, braun und ocker lassen sich beispielsweise prima kombinieren oder orange, papaya, rubin- und zinnoberrot harmonieren beispielsweise ebenfalls bestens miteinander. Solltet ihr den Trend nur als ein kleines Highlight in euren Look einbringen wollen, so könnt ihr das am besten mit Schmuck oder Tüchern im Ethno-Stil. Selbst schlichte, einfarbige Outfits können durch ein gemustertes Hals- oder Haartuch, größe auffällige Armreifen und Ohrringe im Ethno-Look stilsicher aufgepeppt werden. Probiert es ruhig mal aus! - Ich jedenfalls habe jetzt richtig Lust auf Urlaub bekommen ;)

Kommentiere diesen Artikel