Sonnenbrillenratgeber

sonnenbrillenmodelle UV-Schutz
leeres-Feld leeres-Feld freies-graues-Feld
wirkung farbe Sonnenbrillenratgeber

 

Sonnenbrillen sind schon seit den 1930er Jahren nicht mehr aus der Mode wegzudenken. Stars wie Marilyn Monroe, James Dean und Audrey Hepburn machten sie in den 50er Jahren zum Kult und auch heute zählen sie noch zu den beliebtesten Accessoires. Von Prominenten wie Karl Lagerfeld und Udo Lindenberg ist sie kaum wegzudenken, aber auch Rihanna oder Jonny Depp sind häufig mit Sonnenbrille anzutreffen.

Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen, ob Wayfarer, Aviator oder Cat-Eye, sie alle sollen aber vor allem eins: Schutz vor Sonnenlicht bieten. Im besten Fall verhindern sie, dass wir von zu hellem Sonnenlicht geblendet werden und filtern zusätzlich das schädliche UV-Licht aus.

Darüber hinaus dient sie natürlich auch als modisches Accessoire und bietet dem Träger die Möglichkeit seine Individualität zum Ausdruck zu bringen.

Welche Sonnenbrille zu einem passt ist vor allem von der Gesichtsform abhängig. Ob runde oder eckige Gläser, groß oder klein, breiter oder schmaler Rahmen. Für jede Gesichtsform sind unterschiedliche Sonnenbrillenformen besonders günstig, während andere Formen unvorteilhaft wirken können. Auch die Gläserfarben können völlig unterschiedliche Wirkungen erzielen.

In unserem Sonnenbrillenratgeber finden Sie viele nützliche Tipps rund um den richtigen UV-Schutz von Sonnenbrillen, wie sich die Tönung der Sonnenbrillengläser auf das Sehvermögen auswirkt und welche verschiedenen Sonnenbrillenmodelle es gibt.