Quarz


Inhalt

Edelstein Quarz
1. Die Eigenschaften des Quarzes
2. Zwei Ordnungskategorien der Quarze
3. Quarzschmuck


Haskette mit Titanium

navi

 Halskette mit Rosenquarz Ohrstecker mit Rauchquarz Lange Kette mit Rosenquarz

navi

Die Entstehung des Quarzes

Ob der Amethyst, Rosenquarz oder Onyx: Sie alle gehören zu den 28 Varietäten des Quarzes. Denn sie haben die Zusammensetzung aus Silizium und Sauerstoff gemeinsam, die besonders häufig in der oberen Erdkruste vorzufinden ist. Somit wird er auf der ganzen Welt in Gesteinen wie Graniten, Kalksteinen oder Vulkanen entdeckt, wo er im Laufe der Jahrhunderte durch vielzählige Mineralreaktionen zu einem Quarz werden konnte. Wahrscheinlich wurde er deshalb nach dem Wort „quarzen“ benannt - ein Begriff aus dem Bergwerk für ein Reibegeräusch, aber die genaue Herkunft des Begriffes ist leider nicht bekannt. Doch warum werden so viele Unterschiede zwischen den Quarzarten gemacht, wenn sie doch alle aus dem gleichen Material bestehen?

1. Die Eigenschaften des Quarzes

Reiner Quarz ist vollkommen farblos, also durchsichtig. Doch durch die verschiedensten Einschlüsse von Ionen und Mineralien oder durch bestimmte Bestrahlungen erhalten die Edelsteine die unterschiedlichsten Farben. Es gibt keine Farbe, die beim Quarz nicht vorkommt. Ob Meeresblau, Mintgrün oder zart Rosé, die Vielfalt des Edelsteins ist umwerfend. Quarz ist von Natur aus völlig durchsichtig, doch durch Einwirkungen von Flüssigkeiten oder Gasen kann es passieren, dass sich der Stein ein wenig trübt. Doch wird er niemals undurchsichtig, sodass der Quarz immer wunderschön schimmert. Die Unterscheidungen kommen also durch die unterschiedlichen Farben und die Arten der Einflüsse zusammen, weshalb es eine solche Fülle an Quarzsorten gibt.

2. Zwei Ordnungskategorien der Quarze

Zudem unterscheidet man unter den verschiedenen Quarzsorten noch unter makrokristallinen und mikrokristallinen Edelsteinen. Die Quarze werden also danach geordnet, ob die einzelnen gebildeten Kristalle mit bloßem Auge zu erkennen, also makrokristallin sind, oder so klein sind, dass sie nur mit Hilfsmitteln erkennbar, also mikrokristallin, sind.

3. Quarzschmuck

Durch seine unterschiedlichen Farben, Formen und Größen ist der Quarz einer der beliebtesten Edelsteine, die für die Schmuckherstellung verwendet werden. Denn somit ist er für jede Schmuckart einsetzbar und passt sich durch die Farbenvielfalt den Materialien perfekt an. Von edlen, zart wirkenden Ohrhängern aus Rosenquarz über grazil geschwungene Damenringe, die einen grünen Quarz einschließen bis hin zu Silberketten mit einem goldgelb funkelnden Citrin. - Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Somit kreieren Fossil, Pandora und andere führende Marken die kreativsten Designs, sodass unter dem riesigen Angebot auf schmuckladen.de garantiert der Quarzschmuck dabei ist, der zu Ihnen passt. Ob ein Charm, eine Armkette oder Creolen, wir bieten Ihnen alles an, was Sie sich nur wünschen können. Schauen Sie also einfach mal bei uns vorbei und entdecken Sie den Schmuck, der Ihnen besonders gut gefällt.